5. Februar 2012

Vor einigen Tagen hat es auch hier endlich angefangen zu schneien und ich finde es sieht wunderschön aus, vorallem am Strand erlebt man herrliche Winterimpressionen. Deshalb war es endlich Zeit für eine Lernpause, mal weg vom Schreibtisch und ein wenig Aktion am Strand erleben.

28. Januar 2012

… so betitelte die Verkäuferin dieses paar Schuhe.

Zu verdanken habe ich dieses Paar meinen lieben Kollegen, die mir zu meinem letzten Geburtstag einen
Tamarisgutschein geschenkt haben. Euch sei hier nochmal gedankt. ;)

21. Januar 2012


Lederleggings: New Yorker, Pulli: New Yorker, Schuhe: Buffalo

Während ich über die Herkunft meines Outfits schreibe bin ich überrascht über mich selbst.
Viele Jahre hatte ich Läden wie New Yorker, Pimkie oder gar Orsay gemieden, doch seitdem ich vor ca. einem halben Jahr mal wieder die Nase dort hineingesteckt habe, finde ich immerwieder viele schöne Teile.

18. Januar 2012

Eigentlich habe ich ein paar flache Schuhe für ein bequemes Jeans-Outfit gesucht, gefunden habe ich aber diese Wedges.

Es ist halt wie immer, es kommt anders als man denkt.
Und das ist auch gut so!


Wedges: Deichmann

16. Januar 2012

Immer wieder eine Freude das Säckchen zu öffnen.

15. Januar 2012

Eigentlich sollte dies ein Outfitpost werden, doch dann hat mich doch die Musik mitgerissen. ;)

Dennoch: Pulli: Primark Hannover, Rock: New Yorker, Leggings: irgendwoher

Dazu gabs Musik von Foster the people.

12. Januar 2012

Ich bin ein absoluter Serienjunkie und diese Woche wurde ich belohnt.
Wieso?

Am Dienstag fing die neue Staffel von “Two and a half men” an.
Ashton Kutcher ersetzt Charlie Sheen. Wer auf alte Zeiten gehofft hat, der findet mit Ashton zwar keinen Ersatz, aber zumindest einen Neuanfang.

Am Mittwoch wurde ich gleich doppelt belohnt.
Um 21:15 Uhr startete auf ProSieben die neue Serie “New Girl”.

Seht selbst. Einfach lustig und liebenswert.

Gleich darauf folgte dann die neue Folge von “How I met your mother”.
Barney wird heiraten?! Wird es Robin sein? Wir können gespannt sein.

10. Januar 2012

(Impressionen aus meinem Wohnzimmer).

Wer behauptet, dass Bilder nicht auch mal aus Buchstaben bestehen können?

8. Januar 2012

Ich habe mir vor kurzem die Garnier BB Cream besorgt. Nicht etwa, weil ich aufgrund morgendlicher Zeitengpässe das All-in-one Wunderprodukt gesucht habe, sondern vielmehr, weil es sich dabei um eine getönte Tagescreme handelt, was meiner Meinung nach eine gelungene Kombi ist.

Was ich nicht wusste, dass es bereits einen Hype um die sogenannte BB Cream gibt.
Was letzendlich nichts anderes bedeutet als, Blemish Balm (abdeckende Creme) und BB Cream im Grunde eine Wortdoppelung ist (Balm und Cream).

Es soll eine hohe Abdeckfähigkeit haben und den Regenerationsprozess der Haut beschleunigen. Vor einigen Jahren, hätte ich diese Eigenschaften sicherlich auch noch sehr begrüßt. :)

Die Garnier BB deckt für eine Tagescreme im zufriedenen Maße ab, wie ich finde. Allerdings hat es bei mir nicht nur abgedeckt, sondern auch einen erheblichen Juckreiz ausgelöst der sich im ganzen Gesicht gut verteilt hat. Die Ursache dafür musste ich allerdings auch erstmal ausfindig machen.

Ein Beweis dafür, dass man aufpassen sollte welche Pflegeigenschaften eines Produktes zu seinem Hauttyp und seinem Hautzustand passen (wobei Hauttyp und Hautzustand sehrwohl unterschieden werden müssen).

Für ca. 10,00€ wäre ich mit einer anderen getönten Tagescreme vermutlich besser gefahren. Zumindest wäre das Geld weniger stark zum Fenster rausgeworfen.

9. Oktober 2011

Mein “temporärer” Favorit: “Haare mal ungemacht”.  Bisschen toupieren hier und ein bisschen Haarspray da und dann einfach wild zusammenwurschteln.  Geht einfach und schnell und passt sogar zum Party-Outfit. Gestern auch erst wieder gesehen bei Sarah Connor in “Wetten dass …?”.
Eigentlich bin ich kein großer Freund von ihr, aber gestern Abend sah sie gut aus. ;-)